Das MAK - Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst wurde als Inspirationsquelle und Beispielsammlung für Handwerker, Produzenten und Konsumenten im Jahre 1864 gegründet und sieht sich damals wie heute als ein Ort der Begegnung, des Austausches und der Kreativität.

In seinen Schauräumen werden eine Fülle historischer Objekte des Kunsthandwerks präsentiert: Möbel, Gläser, Textilien, Keramiken, Teppiche, Metall bis zu aktuellen Designobjekten.
Als Museum für Kunst und Alltag thematisiert das MAK aktuelle Fragen des zeitgenössischen Designs und dessen Einflüsse auf die gesellschaftliche Entwicklung.

Mit diesem Verständnis möchte das MAK die Besucher/innen zur aktiven Auseinandersetzung mit kulturellen Leistungen der Vergangenheit und Gegenwart anregen und in der Interaktion mit dem Publikum, Künstler/innen und Kulturschaffenden zukunftsweisende Lösungsansätze präsentieren.

Durch innovatives Lernen und die Erarbeitung neuartiger Zugänge werden junge Menschen motiviert, ein besseres Verständnis für angewandte Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst zu erhalten. Das MAK setzt auf die Potentiale künstlerischer Bildung.