Im Rahmen der Vermittlungsinitiative "Kunst macht Schule" von "culture connected" (BMUKK) wurde die Klasse 5b des BRG Henriettenplatz eingeladen, mit der Vermittlungsabteilung "Neue Lernkonzepte" des MAK ein künstlerisches Vermittlungsprojekt zu realisieren.

Ausgehend von der MAK-Schausammlung "WIEN 1900. Design/Kunstgewerbe 1890–1938" standen die Entwurfszeichnungen von Gustav Klimt für den Mosaikfries im Speisesaal des Palais Stoclet im Mittelpunkt dieser Zusammenarbeit.

Nachdem sich die SchülerInnen in einer Reihe von Workshops mit der Entwurfszeichnung und dem Palais Stoclet auseinandersetzten, wurden die Ergebnisse dieser Workshops gebündelt und dienten als Material für die Entwicklung eines eBooks.

Somit dokumentiert das eBook nicht nur künstlerische Auseinandersetzung der SchülerInnen, sondern ist gleichermaßen als ein neues Vermittlungstool zu verstehen, das sowohl außerhalb des Museumskontextes als auch innerhalb der musealen Präsentation der Entwurfszeichnung von Gustav Klimt einsetzbar ist.

Die Präsentation des eBooks ist nach der Neueröffnung der Schausammlung "Wien 1900" im September 2013 geplant. Auszüge aus dem Inhalt finden Sie hier unter "Stoclet-in-Motion" sowie im Kapitel "MAK-Workshops" (siehe hier).